15.000 Euro an gemeinnützige Vereine und Einrichtungen

Nachdem die Leos in den letzten Jahren viele Wuppertaler Schulhöfe verschönert haben, möchte der Club auch den Wuppertaler Vereinen und gemeinnützigen Einrichtungen die Möglichkeit geben, von ihrem Engagement zu berichten und ihre Arbeit vorzustellen. Bewerben können sich alle Vereine insbesondere aus den Bereichen Kultur, Jugendarbeit, Altenhilfe und Soziales. Insgesamt stehen Spendenmittel in Höhe von 15.000 Euro zur Verfügung. Die Gewinner-Vereine werden von den Leos nach Bedürftigkeit ausgewählt. Bewerbungen können bis zum 30. September an spendenanfrage@leo-club-wuppertal.de geschickt werden.

Leo-Club ermöglicht neue Nestschaukel für die Grundschule Sillerstraße

Jedes Jahr können sich alle Wuppertaler Grundschulen bei dem Leo-Club Wuppertal bewerben, damit dieser die Schulhöfe verschönert, sei es mit finanziellen Mitteln oder mit Manpower.

Der Leo-Club Wuppertal ermöglicht in diesem Rahmen der Grundschule Sillerstraße den Bau einer neuen Nestschaukel. Gespendet wurden dafür von den Leos insgesamt 4.000 Euro. Die Grundschulleiterin Katrin Lausch und der Präsident des Leo-Clubs Kolja Schröter weihten die Schaukel mit vielen glücklichen Kindern vergangene Woche ein. „Wir freuen uns sehr, dass die Kinder nun eine weitere Möglichkeit haben, sich während der Pause auszutoben und zu spielen. Das ist auch Ziel des Projektes: Den Kindern eine angenehme Lernatmosphäre zu schaffen“, so Kolja Schröter.

Leos spenden 3.000€ an das Freibad Eckbusch

Der Leo-Club Wuppertal hat das Freibad Eckbusch mit 3.000 Euro unterstützt. Das besonders bei Schülerinnen und Schülern beliebte Freibad ist bereits seit längerer Zeit auf Spenden angewiesen, um der Wuppertaler Bevölkerung ein weiteres Freibad zur Verfügung stellen zu können. Auch durch das nicht immer optimale Wetter muss jedes Jahr aufs Neue für den Erhalt des in den 30er Jahren gebaute Freibad gekämpft werden. Dem hat sich nun auch der Leo-Club Wuppertal angenommen. Herr Brinks: „Der Mai war bisher der beste Mai seit vielen Jahren, das ist ein guter Start in die Badesaison für dieses Jahr. Dennoch sind wir immer auf Spenden angewiesen. Diese helfen uns sehr auch durch das gesamte Jahr zu kommen und den Wuppertalerinnen und Wuppertalern ein erschwingliches Freibad bieten zu können. Dementsprechend freuen wir uns natürlich, dass die Leos uns dabei unterstützen.“

Samstag: Leo-Lions-Service-Day zu Gunsten von HUMOR HILFT HEILEN

Samstag: Leo-Lions-Service-Day zu Gunsten von HUMOR HILFT HEILEN

Am kommenden Samstag findet zwischen 11 und 18 Uhr der Leo-Lions-Service-Day 2017 statt. An den drei Akzenta-Märkten Steinbeck, Vohwinkel und Barmen grillen die Leos und Lions zu Gunsten der Stiftung HUMOR HILFT HEILEN von Dr. Eckart von Hirschhausen.

Diese Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Stimmung in Krankenhäusern froher zu machen – und zwar mit Hilfe von Clownbesuchen für Kinder in Krankenhäusern, in Hospizen, für Patienten in Rehakliniken, für pflegebedürftige und für demenzkranke Menschen in Senioreneinrichtungen. Zudem werden Workshops für Pflegekräfte und Ärzte angeboten und begleitende wissenschaftliche Forschung betrieben. Sein Ziel formuliert Eckart von Hirschhausen so: „Ich möchte, dass Ärzte und Krankenkassen den Humor ernst nehmen, denn es gibt noch viele Kliniken und Pflegeeinrichtungen, die „ein Lächeln mehr“ brauchen können. Dafür setzen wir überall dort, wo es gebraucht wird, die rote Nase auf und bringen Menschen zum Lachen.“

Alle Leos und Lions veranstalten deutschlandweit am Samstag Activities, um diese Stiftung zu unterstützen. Gerade in dem Jubiläumsjahr – 100 Jahre Lions und 60 Jahre Leos – hoffen die Leos und Lions auf Ihre Unterstützung.

Infos kompakt:

  • Deutschlandweiter Leo-Lions-Service-Day 2017
  • Samstag, 27. Mai 2017, 11 Uhr bis 18 Uhr
  • Akzenta-Märkte Steinbeck, Vohwinkel und Barmen
  • Stiftung HUMOR HILFT HEILEN von Dr. Eckart von Hirschhausen

Leo-Club ermöglicht Musicalaufführungen für Wuppertaler Grundschule

Der Leo-Club Wuppertal finanziert mit 3.000 Euro eine zweitägige Musicalaufführung der Grundschule Reichsgrafenstraße und des Musikschulorchesters Hückeswagen.

Das Kindermusical „Der kleine Tag“ von Rolf Zuckowski wurde gemeinsam von allen Klassen der Grundschule Reichsgrafenstraße unter der Leitung von Daniela Prigge und Anna Sturmberg aufgeführt. Musikalisch begleitet wurden die Kinder durch das Musikschulorchester Hückeswagen, unter der Leitung von Stephanie Winter, und von Musikstudenten der Universität. Insgesamt waren über 130 Kinder an dem Projekt beteiligt.

Neben der Premiere am 5. April fand am 6. April noch eine weitere Aufführung statt. Beide Veranstaltungen waren gut besucht.

Von der Spende der Leos wurden beispielsweise die Aufführungsrechte, Fahrten zu den Proben und die Verpflegung finanziert.

Verkaufsstart des Leo-Adventskalenders 2016

Am kommenden Samstag, 5. November, beginnt der Verkauf des beliebten Leo-Adventskalenders, den der Leo-Club Wuppertal in diesem Jahr bereits zum fünfzehnten Mal herausgibt.

Mit fast 7.000 Kalendern gehört der Leo-Club Wuppertal deutschlandweit zu den auflagenstärksten Leo-Clubs. Zum Preis von fünf Euro können die Wuppertalerinnen und Wuppertaler gleichzeitig helfen und gewinnen. Dank zahlreicher Sponsoren winken wieder jede Menge tolle Preise im Wert von insgesamt über 11.000 Euro. Darunter ein Thermomix von Vorwerk, ein Matratzen Gutschein von Der Schlafraum sowie eine Fahrt mit dem Sparkassen-Heißluftballon von der Stadtsparkasse Wuppertal.

Der Erlös dieses Adventskalenders wird unter anderem für die jährliche Schulhof-Verschönerungsaktion verwendet, bei der die Leos helfen Wuppertaler Grundschulhöfe attraktiver zu gestalten durch z.B. Reinigung und Bemalung sowie der Anschaffung von Spielgeräten.

Als bekanntes Wuppertaler Motiv zeigt der Kalender in diesem Jahr das „Bartholomäusviadukt der Nordbahntrasse“ von Ulrike Beyer. Die Wuppertaler Aquarellistin setzt ihre Heimatstadt gern romantisch in Szene. Ihre weihnachtlichen Originale stellt sie bei Via dell‘ Arte in der Hofaue 54 aus; viele Motive sind auch als Grußkarte erhältlich.

Infos kompakt:

  • Auflagenhöhe: 6.760
  • Durchlaufende Losnummer, jeweils auf der Vorderseite des Kalenders
  • Die Gewinnnummern werden für jeden Tag notariell ermittelt
  • Die Gewinnnummern sind täglich über das Internet abrufbar (kalender.leo-club-wuppertal.de) und werden in der Wuppertaler Rundschau und der Cronenberger Woche abgedruckt
  • Die Gewinne werden bei den Sponsoren gegen Vorzeigen des Kalenders und der entsprechenden Gewinnnummer eingelöst

Verkaufsstellen:

  • Elberfeld: Thalia, Rex-Theater, Akzenta Steinbeck
  • Barmen: Buchhandlung Köndgen, Mayersche Buchhandlung, Cinema Wuppertal, Akzenta Barmen
  • Vohwinkel: Buchhandlung Jürgensen, Akzenta Vohwinkel
  • Ronsdorf: Ronsdorfer Bücherstube
  • Cronenberg: Cronenberger Woche, Weinhandlung Lapinski

Leo-Club Wuppertal spendet 10.000 Euro an Wuppertaler Grundschulen

Jedes Jahr können sich alle Wuppertaler Grundschulen bei dem Leo-Club Wuppertal bewerben, damit dieser die Schulhöfe verschönert, sei es mit finanziellen Mitteln oder mit Manpower.

In diesem Jahr stellt der Leo-Club insgesamt 10.000 Euro für die Verschönerung zur Verfügung. Beworben haben sich acht Grundschulen Wuppertals, unter ihnen die Grundschule Donarstraße, die diesjährige Gewinnerschule. Die 10.000 Euro Preisgeld wurden auf die drei Gewinnerschulen aufgeteilt. Voller Freude konnten Vize-Präsident Kolja Schröter und Pressesprecher Alexander Maedchen die Preisgelder überreichen.

Gewonnen hat die Grundschule Donarstraße, die nun für 5.000 Euro die alte Hofmauer professionell besprayen lassen kann. Den zweiten Platz belegt die Grundschule Marienstraße, die 3.000 Euro für den Kauf eines Trampolins gespendet bekommen hat. Die Grundschule Germanenstraße kann nun für 2.000 Euro einen eigenen Zugang zur Nordbahntrasse finanzieren, die sie für den dritten Platz zur Verfügung gestellt bekommen hat.

Die Wuppertaler Leos freuen sich, diese drei Schulen unterstützen zu können.

Leo Club Wuppertal spendet 4.500 Euro für frühkindliche Musikerziehung

Der Leo-Club Wuppertal finanziert mit 4.500 Euro das Modellprojekt „Kita und Musikschule“,
welches die frühkindliche Musikerziehung in den Kitaalltag integriert und sowohl Kinder,
Familien und Erzieher fördert.

Das Modellprojekt „Kita und Musikschule“ ist eine Kooperation der Bergischen Musikschule
und der Kindertagesstätte Bethesda an der Nevigeser Straße. Das Projekt umfasst sowohl
die aktive musikalische Begleitung beim Spielen der Kinder, als auch das gemeinsame
Musizieren von Kindern, Eltern und auch den Großeltern. Außerdem werden die Kinder mit
Hilfe von Musik beim Erlernen von Sprache unterstützt und ein Zugang zu anderen
Bildungsbereichen damit geschaffen. Dreimal in der Woche besuchen Musiker der
Musikschule die Kindertagesstätte, um mit den Kindern, Familien und Pädagogen
gemeinsam zu musizieren und die Kinder zu fördern.

Der Leo-Club Wuppertal ermöglicht diese Förderung für drei Kitagruppen der
Kindertagesstätte Bethesda für ein ganzes Jahr, welches einen finanziellen Umfang von
insgesamt 4.500 Euro bedeutet.

30°C – ein voller Erfolg – die Leo-Carwash-Activity

Unsere Carwash-Activity war ein voller Erfolg. Mit ca. 50 gewaschenen Autos sowie Kuchen und Getränken konnten Einnahmen in Höhe von rund 600 Euro verbucht werden, welche der Verschönerung von Wuppertaler Grundschulhöfen zu Gute kommen.
Bei herrlichem Wetter, Temperaturen von über 30°C und guter Laune konnten die Kunden sich entspannt zurücklehnen, während wir ihre Autos gewaschen und gesaugt haben – selbstverständlich mit reiner Manpower.
Bereits seit einigen Jahren können sich die Grundschulen Wuppertals bei uns melden, damit wir den Kindern ein schönes Lernumfeld schaffen – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, sowohl bei der Bewerbung, als auch bei der Gestaltung. In diesem Jahr beträgt der Etat 10.000 Euro, welche an die besten drei Bewerbungen ausgeschüttet werden.
Ein herzlicher Dank gilt unseren engagierten Helfern, welche uns sowohl beim Waschen und Saugen der Autos, als auch bei der Verpflegung unterstützt und tatkräftig unter die Arme gegriffen haben. Außerdem möchten wir den Lions und den Leos aus dem Distrikt danken, die auch zahlreich erschienen sind und unsere Activity unterstützt haben.

Carwash – Auto waschen für den guten Zweck

Am Samstag den 27. August übernimmt der Leo-Club Wuppertal von 11 bis 16 Uhr die Waschanlage Kloos am Otto-Hausmann Ring 112. Für nur 10 Euro waschen, trocknen und saugen die Leos für den guten Zweck. Der Erlös wird zur Verschönerung der Schulhöfe Wuppertaler Grundschulen verwendet. In den vergangenen Jahren konnten bereits einige Schulhöfe mithilfe der Leos im neuen Glanz erblühen.

Kaffee und Kuchen während wir ihr Auto wieder frisch machen wird es auch geben also kommen sie vorbei. Wir freuen uns!

Info auf einen Blick: 

  • Was? Auto waschen lassen für einen guten Zweck
  • Wann? 27. August von 11 bis 16 Uhr
  • Wo? Waschanlage Kloos, Otto-Hausmann Ring 112

Bilder aus dem letzten Jahr: