Monat: Mai 2015

Schulhofverschönerungsaktion

Nach dem großen Erfolg der Schulhofaktion in den vergangenen beiden Jahren, sucht der Leo-Club Wuppertal auch für 2015 wieder Wuppertaler Grundschulen, deren Schulhöfe am dringendsten einer Verschönerung bedürfen. Durch z.B. Reinigung, Bepflanzung und Bemalung der Schulhöfe wollen die Leos die Pausen wieder bunter und schöner werden lassen. Zudem sollen neue Spielgeräte für mehr Abwechslung und Bewegung sorgen. Neben ihrer Arbeitskraft stellen die Leos insgesamt bis zu 10.000 Euro für die Verschönerungsmaßnahmen zur Verfügung. Bewerben können sich alle Wuppertaler Grundschulen bis zum 26. Juni. Für die Aktion sollen aussagekräftige Fotos der Schulhöfe sowie Bilder und/oder Texte mit den Wünschen der Kinder, Lehrer und Eltern eingereicht werden. Die Gewinner-Schulen werden von den Leos nach Bedürftigkeit sowie nach Kreativität der Bewerbungen ausgewählt.

Info auf einen Blick:

  • Schulhofverschönerung z.B. durch Bepflanzung, Reinigung, Aufarbeitung, Bemalung, Anschaffung von Spielgeräte
  • Teilnehmen kann jede Wuppertaler Grundschule
  • Bedürftigkeit der Schule und Kreativität der Bewerbung
  • Bewerbungsfrist: 26. Juni 2015
  • Bewerbung an: malinhager@gmx.de oder Dr. Malin Hager, Röntgenweg 12, 42119 Wuppertal

Bei der Schulhofaktion 2014 hat die Fritz-Harkort-Schule, hier bei der Scheckübergabe, den mit 1000 Euro dotierten 4. Platz erreicht. Auf dem Siegertreppchen landeten:

  1. Gemeinschaftsgrundschule Gebhardtstraße (7000€) 

     

  2. Grundschule Sillerstraße (4000€)
  3. Grundschule Rudolfstraße (3000€)
Geschrieben von pkaiser in Allgemein, 0 Kommentare

Grillen für den guten Zweck!

Zum deutschlandweiten Leo Lions Service Day (LLSD) 2015 startet am kommenden Samstag, 09. Mai, in der Zeit von 10 bis 18 Uhr eine gemeinsame Aktion des Leo Clubs Wuppertal mit allen Wuppertaler Lions Clubs. Unter dem Motto „Grillen für den guten Zweck“ verkaufen die Mitglieder der sieben Wuppertaler Service-Clubs in den Akzenta-Filialen Barmen, Steinbeck und Vohwinkel Würstchen und Getränke. Der Erlös kommt dem Suizidpräventionsprojekt [U25] zugute. [U25] ist ein kostenloses und anonymes Online-Hilfsangebot für Jugendliche und junge Erwachsene, die nicht mehr leben wollen. Das Besondere: Sie werden von speziell ausgebildeten Gleichaltrigen beraten. Die Berater sind selbst junge Menschen im  Alter von 16 bis 25 Jahren und arbeiten ehrenamtlich unter Anleitung von Sozialpädagogen und Sozialarbeitetern.

Allgemeine Informationen: 

Der LLSD findet seit 2009 einmal jährlich im Mai statt und wird gemeinsam von den Lions Clubs und Leo Clubs organisiert. Spendenziel und Aktionstag sind bundesweit einheitlich, wobei der Erlös in jedem Jahr einer anderen Organisation zugutekommt. Das Projekt [U25] engagiert sich für suizidgefährdete Jugendliche und leistet einen wichtigen Beitrag zur Suizidprävention in Deutschland. Es wurde 2002 durch Mitarbeiter der Suizidpräventionstelle „Arbeitskreis Leben“ in Freiburg gegründet, die beobachtet hatten, dass Jugendliche klassische Beratungsangebote kaum nutzen. In Deutschland sterben nach Angaben von [U25] pro Jahr über 10.000 Menschen durch Suizid – mehr als doppelt so viele, wie bei Verkehrsunfällen. Junge Menschen sind zudem die Altersgruppe mit der höchsten Versuchsrate: Experten schätzen, dass pro Tag in Deutschland 40 Jugendliche versuchen, sich das Leben zu nehmen.

Weitere Informationen zum Projekt unter: www.u25-deutschland.de

Geschrieben von pkaiser in Allgemein, 0 Kommentare