Verkaufsstart des Leo-Adventskalenders 2021

Verkaufsstart des Leo-Adventskalenders 2021

Am Samstag, dem 6. November, beginnt der Verkauf des beliebten Leo-Adventskalenders, den der Leo-Club Wuppertal in diesem Jahr bereits zum 20. Mal herausgibt. Mit 6.999 Kalendern gehört der Leo-Club Wuppertal deutschlandweit zu den auflagenstärksten Leo-Clubs. Zum Preis von fünf Euro können die Wuppertalerinnen und Wuppertaler gleichzeitig helfen und gewinnen. Dank zahlreicher Sponsoren winken wieder jede Menge tolle Preise im Wert von über 13.000 Euro. Darunter ein Thermomix TM6, ein E-Scooter, Jahreskarten für den Zoo, eine PlayStation 5, sowie eine Fahrt mit einem Heißluftballon.

Spendenziele des letzten Jahres waren unter anderem der Verein Unsichtbar e.V., die LVR-Förderschule und die Fluthilfe. Mit dem Erlös dieses Kalenders können wir auch im nächsten Jahr wieder tolle Projekte umsetzen, mit denen wir hauptsächlich den Kindern in Wuppertal, aber auch unseren sozial schwächeren Mitmenschen helfen.

Als bekanntes Wuppertaler Motiv zeigt der Kalender in diesem Jahr den „Rückkehr der Adler, Schwebebahnstation Adlerbrücke“ von Ulrike Beyer. Ihre weihnachtlichen Originale stellt sie bei Bilder Brinkmann in der Schwanenstraße 33 aus. Viele Motive sind auch als Grußkarte erhältlich.

Infos kompakt:

  • Auflagenhöhe: 6.999
  • Durchlaufende Losnummer auf der Vorderseite des Kalenders
  • Die Gewinnnummern werden für jeden Tag notariell ermittelt
  • Die Gewinnnummern sind täglich über das Internet (leo-adventskalender.de) abrufbar
  • Jeder Kalender hat an jedem Tag erneut die Chance zu gewinnen
  • Die Gewinne werden bei den Sponsoren gegen Vorzeigen des Kalenders und der entsprechenden Gewinnnummer bis 31.1.2022 eingelöst

Verkaufsstellen:

  • Elberfeld: Thalia, Akzenta Steinbeck, Akzenta City-Arkarden
  • Barmen: Musikhaus Landsiedel-Becker, Mayersche Buchhandlung, Akzenta Barmen
  • Vohwinkel: Buchhandlung Jürgensen, Akzenta Vohwinkel
  • Ronsdorf: Ronsdorfer Bücherstube
  • Cronenberg: Cronenberger Woche, Weinhandlung Lapinski
Geschrieben von pkaiser in Allgemein
Die Leos wurden zu Tüten-Engeln

Die Leos wurden zu Tüten-Engeln

Die seit vierzig Jahren alljährlich an Heiligabend stattfindende „Weihnachtsfeier für Einsame“ ist sehr beliebt und ein Lichtpunkt für viele Wuppertalerinnen und Wuppertaler in der dunklen Jahreszeit. Mehr als 600 alleinstehende Menschen freuen sich jedes Jahr auf die Veranstaltung und feiern in der Historischen Wuppertaler Stadthalle gemeinsam Weihnachten. Organisiert von der Wuppertaler Caritas, der Diakonie und dem CVJM wird das Weihnachtsfest seit dem vergangenen Jahr auch mit nennenswerten Beträgen der Wuppertaler Leos und Lions unterstützt. Bedingt durch die Corona-Pandemie musste in diesem Jahr die Weihnachtsfeier leider abgesagt werden. Um die Weihnachtsstimmung dennoch aufrechtzuerhalten, suchten die Organisatoren der Veranstaltung alternativ nach “Tüten-Engeln” und riefen zum Packen von weihnachtlichen Tüten mit festlichen Leckereien für die Besucher des sonst stattfindenden Weihnachtsfests auf.

Insgesamt wurden über 2.000 Tüten von vielen fleißigen Wuppertalerinnen und Wuppertalern gepackt. Auch die Wuppertaler Leos und Lions wurden zu Tüten-Engeln: Mehr als 300 Tüten sind von den Leos und Lions in einer gemeinschaftlichen Aktion zusammengekommen, die am zweiten Adventswochenende der Diakonie Wuppertal übergeben wurden. Die vielen schön bestückten Weihnachtstüten wurden durch freiwillige Helfer, darunter ebenfalls Mitglieder des Leo-Clubs und der Lions-Clubs, in der Weihnachtswoche an Alleinstehende verteilt.

Für die festliche Stimmung zuhause sorgte dabei die Sondersendung im Radio Wuppertal an Heiligabend, dessen Kosten die Leos und Lions ebenfalls mitfinanzieren werden. So konnten sich viele bedürftige Wuppertaler Alleinstehende trotz Ausfall der beliebten “Weihnachtsfeier für Einsame” in der Stadthalle an etwas Weihnachtszauber in den eigenen vier Wänden erfreuen!

Geschrieben von pkaiser in Allgemein
Verkaufsstart des Leo-Adventskalenders 2020

Verkaufsstart des Leo-Adventskalenders 2020

Am Samstag, dem 7. November, beginnt der Verkauf des beliebten Leo-Adventskalenders, den der Leo-Club Wuppertal in diesem Jahr bereits zum 19. Mal herausgibt. Mit 6.999 Kalendern gehört der Leo-Club Wuppertal deutschlandweit zu den auflagenstärksten Leo-Clubs. Zum Preis von fünf Euro können die Wuppertalerinnen und Wuppertaler gleichzeitig helfen und gewinnen. Dank zahlreicher Sponsoren winken wieder jede Menge tolle Preise im Wert von fast 13.000 Euro. Darunter ein Akku-Saugwischer, Jahreskarten für den Zoo, zwei Smartwatches, ein handgefertigter Füller sowie eine Fahrt mit einem Heißluftballon.

Spendenziele des letzten Jahres waren unter anderem eine 8samkeitsgruppe der Alten Feuerwache, die LVR-Förderschule und der Kindergarten am Platz der Republik. Mit dem Erlös dieses Kalenders können wir auch im nächsten Jahr wieder tolle Projekte umsetzen, mit denen wir hauptsächlich den Kindern in Wuppertal, aber auch unseren sozial schwächeren Mitmenschen helfen.

Als bekanntes Wuppertaler Motiv zeigt der Kalender in diesem Jahr den „Weihnachtlichen Kaiserplatz in Vohwinkel“ von Ulrike Beyer. Ihre weihnachtlichen Originale stellt sie bei Bilder Brinkmann in der Schwanenstraße 33 aus. Viele Motive sind auch als Grußkarte erhältlich.

Infos kompakt:

  • Auflagenhöhe: 6.999
  • Durchlaufende Losnummer auf der Vorderseite des Kalenders
  • Die Gewinnnummern werden für jeden Tag notariell ermittelt
  • Die Gewinnnummern sind täglich über das Internet (leo-adventskalender.de) abrufbar
  • Jeder Kalender hat an jedem Tag erneut die Chance zu gewinnen
  • Die Gewinne werden bei den Sponsoren gegen Vorzeigen des Kalenders und der entsprechenden Gewinnnummer bis 31.1.2021 eingelöst

Verkaufsstellen:

  • Elberfeld: Thalia, Akzenta Steinbeck, Akzenta City-Arkarden
  • Barmen: Musikhaus Landsiedel-Becker, Mayersche Buchhandlung, Akzenta Barmen
  • Vohwinkel: Buchhandlung Jürgensen, Akzenta Vohwinkel
  • Ronsdorf: Ronsdorfer Bücherstube
  • Cronenberg: Cronenberger Woche, Weinhandlung Lapinski
Geschrieben von pkaiser in Allgemein
Verkaufsstart des Leo-Adventskalenders 2019

Verkaufsstart des Leo-Adventskalenders 2019

Am Samstag, dem 2. November, beginnt der Verkauf des beliebten Leo-Adventskalenders, den der Leo-Club Wuppertal in diesem Jahr bereits zum 18. Mal herausgibt. Mit 6.999 Kalendern gehört der Leo-Club Wuppertal deutschlandweit zu den auflagenstärksten Leo-Clubs. Zum Preis von fünf Euro können die Wuppertalerinnen und Wuppertaler gleichzeitig helfen und gewinnen. Dank zahlreicher Sponsoren winken wieder jede Menge tolle Preise im Wert von über 12.000 Euro. Darunter ein Kobold-Staubsauger von Vorwerk, ein Kaffeevollautomat von Babtec, eine Apple Watch von Böhme & Weihs, Jahreskarten für den Zoo sowie eine Fahrt mit dem Sparkassen-Heißluftballon von der Stadtsparkasse Wuppertal.

Spendenziele des letzten Jahres waren unter anderem eine 8samkeitsgruppe der Alten Feuerwache, die LVR-Förderschule und der Verein Kids on Tour e.V.. Mit dem Erlös dieses Kalenders können wir auch im nächsten Jahr wieder tolle Projekte umsetzen, mit denen wir hauptsächlich den Kindern in Wuppertal, aber auch unseren sozial schwächeren Mitmenschen helfen.

Als bekanntes Wuppertaler Motiv zeigt der Kalender in diesem Jahr den „Weihnachtsmarkt Schloss Lüntenbeck“ von Ulrike Beyer. Ihre weihnachtlichen Originale stellt sie bei Via dell‘ Arte in der Hofaue 54 aus. Viele Motive sind auch als Grußkarte erhältlich.

Infos kompakt:

  • Auflagenhöhe: 6.999
  • Durchlaufende Losnummer auf der Vorderseite des Kalenders
  • Die Gewinnnummern werden für jeden Tag notariell ermittelt
  • Die Gewinnnummern sind täglich über das Internet (leo-adventskalender.de) abrufbar
  • Jeder Kalender hat an jedem Tag erneut die Chance zu gewinnen
  • Die Gewinne werden bei den Sponsoren gegen Vorzeigen des Kalenders und der entsprechenden Gewinnnummer eingelöst

Verkaufsstellen:

  • Elberfeld: Thalia, Akzenta Steinbeck, Akzenta City-Arkarden
  • Barmen: Musikhaus Landsiedel-Becker, Mayersche Buchhandlung, Akzenta Barmen
  • Vohwinkel: Buchhandlung Jürgensen, Akzenta Vohwinkel
  • Ronsdorf: Ronsdorfer Bücherstube
  • Cronenberg: Cronenberger Woche, Weinhandlung Lapinski
Geschrieben von pkaiser in Allgemein
Leos übernehmen Patenschaft für afrikanische Löwen

Leos übernehmen Patenschaft für afrikanische Löwen

Nach der dreijährigen Patenschaft für Tuffi übernehmen die Wuppertaler Leos nun eine Patenschaft für die afrikanischen Löwen Malaika und Massimo. Insgesamt 3.000 Euro können damit für zusätzliche Anschaffungen und Maßnahmen zur Verbesserung der artgerechten Haltung verwendet werden, die der Zoo sich ohne die Patenschaft nicht leisten könnte. Die Patenschaft kommt damit sowohl den beiden Löwen als auch den Besuchern zu Gute.

Geschrieben von pkaiser in Allgemein